Kredit

Bausparen

Neben reinen Finanzprodukten zur Kapitalanlagen und Produkten, die Sie als Darlehen nutzen können, gibt es ebenso Produkte, die eine Art Mischform darstellen. Dazu zählt zum Beispiel auch der Bausparvertrag. Im Rahmen des Bausparens haben Sie als Kunde zum einen die Möglichkeit, Kapital zu sparen und anzusammeln, und können zum anderen bei Bedarf auch ein zinsgünstiges Bauspardarlehen in Anspruch zu nehmen. In erster Linie sollte das Bausparen genutzt werden, wenn schon jetzt absehbar ist, dass später einmal das Darlehen in Anspruch genommen wird, denn nur zur Kapitalanlage ist der Abschluss eines Bausparvertrages auf lange Sicht nicht zu empfehlen, da es in diesem Fall geeignetere Produkte gibt, mit denen eine höhere Rendite zu erzielen ist.

Das Bausparen funktioniert durch das so genannte Umverteilungsprinzip. Zunächst einmal zahlen viele Bausparer in den so bezeichneten Bauspartopf regelmäßige Sparbeiträge ein. Durch diese Einzahlungen kann die Bausparkasse anderen Bausparern die zinsgünstigen Bauspardarlehen anbieten. Das Bauspardarlehen können Sie in Anspruch nehmen, wenn Sie bestimmte Bedingungen wie Mindestsparguthaben, Wartezeit und das Erreichen der notwendigen Bewertungszahl erfüllt haben. Ferner muss das Bauspardarlehen auch für wohnwirtschaftliche Zwecke verwendet werden. Im Rahmen des Bausparvertrages kann sich der Kunde zwischen verschiedenen Bauspartarifen entscheiden. Diese unterscheiden sich vor allem in der Höhe des jeweiligen Guthabenzinsen und des Darlehenszinses, sowie dem Anteil an Guthaben, dass Sie erreichen müssen, um einen Anspruch auf das Bauspardarlehen zu haben. Üblich ist hier ein Anteil zwischen 40-50 Prozent der gesamten Bausparsumme.

Aufgrund seiner günstigen Darlehenszinsen wird das Bausparen oftmals in eine Baufinanzierung mit eingebracht und dient neben dem Hypothekendarlehen als Ergänzung der Gesamtfinanzierung. Neben den günstigen Zinsen haben Sie als Bausparer beim Bauspardarlehen noch den Vorteil, dass die Höhe der Zinsen und somit auch die Höhe der Darlehensrate während der gesamten Laufzeit des Darlehens gleich bleiben, während beim Hypothekendarlehen nach Ablauf der Zinsfestschreibungsdauer stets ein Zinsrisiko besteht. Das Bausparen an sich ist sehr flexibel, da Sie als Kunde neben regelmäßigen Einzahlungen auch jederzeit Einmalsummen in den Bausparvertrag einzahlen können.

Impressum | Copyright 2009 by Kredit-Rechner.biz